frankfurter Bund für Volksbildung e.V. Für die Menschen - für die Region
23.10.2017
   
   
Bilder von Frankfurt   Bank
Schriftgröße + -

Auf dem ROTEN SOFA - Meta Quarck-Hammerschlag

Rubrik:

 Kultur

Art:

 Erzählcafe
Meta Quarck-Hammerschlag
Dienstag,
07.10.2014 | 17 Uhr
Meta Quarck-Hammerschlag (1864 – 1954) geb. Heinrichs war Frauenrechtlerin und Sozialpolitikerin
in der Wilhelminischen und der Weimarer Zeit. Sie gehörte zu den Gründern der Arbeiterwohlfahrt
Frankfurt, Hessen-Nassau und Wiesbaden. Jung verwitwet, engagierte sie sich seit
1892 für Frauenbildung, Frauenstimm- und Wahlrecht, Armen- und Waisenpflege, den „Abolitionismus“,
das „Frauenseminar für soziale Berufsarbeit“ und zusammen mit ihrem zweiten
Ehemann Dr. Max Quarck für die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten. Sie wurde 1919 erster
weiblicher Stadtrat in Frankfurt, 1933 von den Nationalsozialisten entlassen. Ihren Lebensabend
verbrachte sie in einer Wohngemeinschaft mit Marie Bittorf, auch einem „AWO Urgestein“.
Von der Schauspielerin Sylvia Gerlich-Raabe verkörpert, gibt Meta Quarck-Hammerschlag Einblick
in ihr bewegtes und bewegendes Leben.

Das Interview führt Dieter Eckhardt von der AWO-Geschichtswerkstatt

Anmeldung

keine Anmeldung notwendig,: Informationen unter 069/298901-41

Henning.Hoffmann@gmx.de

Kosten

Eintritt frei

Wo & wann

Erich Nitzling-Haus
Henschelstrasse 11
60314 Frankfurt am Main

07.10.2014
17.00 Uhr

Verantwortlich

Frankfurter Bund für Volksbildung
Henschelstraße 11
60314 Frankfurt